Nikis Historie

Niki Ganahl errichtete 1989 nach dem Hotel Piz Buin das Apreski Lokal Nikis Stadl.

Niki war dort als DJ, Entertainer und Sänger aktiv. Damals noch 5 Uhr Tee genannt, entwickelte sich daraus der Apreski. Er war ganz maßgeblich an dieser Entwicklung beteiligt und blieb über 30 Jahre lang Trendsetter in dieser Branche.


Seine Apreski Show, die er über 30 Jahre täglich absolvierte, war bekannt, beliebt und Pflichtprogramm für jeden Urlauber in Ischgl.
Seine 10 Goldenen CDs und seine Auszeichnungen waren Zeichen dieser Beliebtheit:

2005: Mister Top oft he Mountains
2006: Award für die beste Bühnenperformance
2009: Touristic Award
2010: Beste Apreskihütte im Alpenraum

Jeder spürte einfach seine Freude am Singen und seine Liebe zum Publikum.
Niki Zitate: „ Je besser die Stimmung im Stadl, desto besser bin I drauf!“
„Bei uns lassen die Besucher ihre Alltagssorgen vor der Stadl Tür, und genießen ein paar freudige und sorgenlose Stunden!“


Apreski mit HERZ! Nikis Stadl Herzen, die er persönlich als Welcome verteilte, waren legendär und sehr begehrt. Diese Herzen waren das äußere Zeichen seiner Freude über das immer wiederkehrende Einkehren seiner Freunde im Stadl: „Schön, dass Du wieder da bist!“


Niki liebte seine Heimat und diese Liebe spürten seine Gäste immer wieder aufs Neue. Viele seiner Lieder und Videos zeigen von dieser tiefen Verbundenheit zu den Bergen seiner Heimat.

Aber auch bei seinen Reisen in die Ferne war er stets ein großer Botschafter für Tirol und sein Ischgl.

Niki war in seiner Jugend in der Nationalmannschaft des ÖSV. Nach einer schweren Knieverletzung musste er den Rennsport aufgeben. Er war danach als Schilehrer, Bergführer und Ausbildner jahrzehntelang tätig. Seine Freude am Schifahren und Schitouren gehen war aber auch sein Ausgleich und seine Kraftquelle während der harten Wintersaison.

Die Partnerschaft Ischgl/ Schengen war Niki ein ganz großes Anliegen. Viele Auftritte und Konzerte absolvierte er in Luxemburg bei seinen Freunden.

nikis_history_4_001
Daher auch sein Partnerschaft Song: „Raum ohne Grenzen“

Niki Ganahl machte auch den offiziellen WM Song anlässlich der Haflinger Weltausstellung 2010 in Tirol.

Am 29. August 2015 verstarb Niki Ganahl ganz plötzlich an einem akuten Herzversagen.

Aber seine Philosophie, seine Lieder, seine Freude und seine Liebe zu seiner Heimat und den Menschen wird bei uns bleiben.
Sein bewährtes Nikis Stadl Team hat viel von Niki gelernt und wird das Beste geben, damit auch weiterhin Nikis Stadl ein Stück Heimat von Ischgl/ Tirol sein wird.

Niki wir werden DICH  nie vergessen.

Wir alle sagen DANKE für Deine Freundschaft und die vielen schönen Stunden mit Dir!